außenwirtschaftliches Gleichgewicht

außenwirtschaftliches Gleichgewicht
außenwirtschaftliches Gleichgewicht n WIWI external equilibrium, payments equilibrium (ZB)
* * *
n <Vw> ZB external equilibrium, payments equilibrium
* * *
außenwirtschaftliches Gleichgewicht
external (foreign-trade) equilibrium

Business german-english dictionary. 2013.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Look at other dictionaries:

  • außenwirtschaftliches Gleichgewicht — außenwirtschaftliches Gleichgewicht,   Zustand, in dem sich bei konstanten Wechselkursen die Zahlungsbilanz im Gleichgewicht befindet, ohne dass die Notenbank zahlungsbilanzbedingte Transaktionen vornehmen müsste, ohne dass Außenhandel und… …   Universal-Lexikon

  • Außenwirtschaftliches Gleichgewicht — Das außenwirtschaftliche Gleichgewicht ist ein im Rahmen der Außenwirtschaftslehre für unterschiedliche Sachverhalte verwendeter Begriff. Dabei geht es bei der Forderung nach dem außenwirtschaftlichen Gleichgewicht darum, dass die wirtschaftliche …   Deutsch Wikipedia

  • außenwirtschaftliches Gleichgewicht — externes Gleichgewicht; neben der Preisniveaustabilität, dem hohen Beschäftigungsstand und dem wirtschaftlichen Wachstum eines der vier gesamtwirtschaftlichen Ziele des ⇡ Stabilitäts und Wachstumsgesetzes. Zu unterscheiden vom definitionsgemäß… …   Lexikon der Economics

  • Außenwirtschaft: Außenwirtschaftliches Gleichgewicht —   Das außenwirtschaftliche Gleichgewicht ist neben Geldwertstabilität (Preisniveaustabilität), Vollbeschäftigung (hoher Beschäftigungsstand) sowie angemessenem und stetigem Wirtschaftswachstum eines der gesamtwirtschaftlichen Ziele. Diese sind… …   Universal-Lexikon

  • Gleichgewicht — Balance; Ausgewogenheit; Equilibrium (fachsprachlich) * * * Gleich|ge|wicht [ glai̮çgəvɪçt], das; [e]s: 1. ausbalancierter Zustand eines Körpers, in dem sich die entgegengesetzt wirkenden Kräfte aufheben: die Balken sind im Gleichgewicht. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • Gleichgewicht — 1. Begriff: Ein G. kennzeichnet nach herrschender Auffassung einen Beharrungszustand, in dem Wirtschaftssubjekte keine Veranlassung haben, ihr Verhalten zu ändern, weil sie sich optimal an die relevanten Daten angepasst haben. Es liegt dann ein… …   Lexikon der Economics

  • externes Gleichgewicht — ⇡ außenwirtschaftliches Gleichgewicht …   Lexikon der Economics

  • Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht — Datei:Magisches Viereck der Wirtschaftspolitik.svg Magisches Viereck der Wirtschaftspolitik Als magisches Viereck bezeichnet man ein System von vier wirtschaftspolitischen Zielen: Preisniveaustabilität hoher Beschäftigungsstand… …   Deutsch Wikipedia

  • Zahlungsbilanzausgleich — 1. Begriff: Kernbereich der ⇡ monetären Außenwirtschaftstheorie, in dem die Zusammenhänge zwischen dem Güterhandel, dem ⇡ internationalen Kapitalverkehr und dem ⇡ Devisenmarkt untersucht werden. Das Ziel ist die Erfassung jener Mechanismen, die… …   Lexikon der Economics

  • Das magische Sechseck der Wirtschaftspolitik — Magisches Viereck der Wirtschaftspolitik Als magisches Viereck bezeichnet man ein System von vier wirtschaftspolitischen Zielen: Preisniveaustabilität hoher Beschäftigungsstand außenwirtschaftliches Gleichgewicht angemessenes und stetiges… …   Deutsch Wikipedia

  • Magisches Achteck — Magisches Viereck der Wirtschaftspolitik Als magisches Viereck bezeichnet man ein System von vier wirtschaftspolitischen Zielen: Preisniveaustabilität hoher Beschäftigungsstand außenwirtschaftliches Gleichgewicht angemessenes und stetiges… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”